Test der Costa Pacific Prawns

Nach einer Bewerbung bei Markenjury und der Zusage zur Teilnahme erhielt ich ein umfangreiches Testpaket und die Möglichkeit, die Costa Pacific Prawns (große Garnelen) ausgiebig zu testen.

2015_10_14_Costa_Pacific_Prawns_Test_1

Nach dem Durchblättern des Rezeptbuches war mir schnell klar, dass ich unbedingt diese Spaghetti mit Garnelen und Pestosoße für uns kochen musste  :)

Die Zutaten wurden gekauft. Dabei hatte ich das Glück, dass die Garnelen bei REWE gerade zu einem Superpreis angeboten wurden und auch ausreichend vorrätig waren. Außerdem konnte ich alle anderen benötigten Zutaten auch sofort gleich mit kaufen. Gerade die Tomaten, in Olibenöl eingelegt, sind nicht immer genau in der Qualität erhältlich, wie ich sie besonders mag. Außerdem brauchte ich auch noch frischen Rucola, den es auch gerade im Angebot gab.

Hier meine Zutaten in der Übersicht

2015_10_14_Costa_Pacific_Prawns_Test_2

Das Pesto wurde selbst hergestellt nach Anleitung in diesem Rezept und mit meinem schönen Standmixer hat es auch wunderbar funktioniert. Der Geschmack schon allein vom frischen Pesto … ich war hin und weg  😉

Am meisten hat mir aber gefallen, wie meine Familie dann das Gericht verspeist hat und alle sich lobend über den Geschmack, die Schnelligkeit der Zubereitung und das tolle Ergebnis auch für die Augen, geäßert haben.

2015_10_14_Costa_Pacific_Prawns_Test_5

Insgesamt kann ich damit diese Costa Pacific Prawns Jedem vorbehaltlos empfehlen. Ein weiteres Gericht habe ich für Freunde gekocht als Geschenk (es wurde von mir ausgeliefert direkt vor Ort bei ihnen zuhause) und dafür habe ich die „Gemüsepfanne mit Garnelen und Basmatireis“ gekocht. Dieses Gericht ließ sich ebenfalle einfach zubereiten und auch der Transport war absolut kein Problem. Die Empfänger haben sich sehr gefreut und ich denke, auch sie konnte ich von der sehr guten Qualität der Costa Pacific Prawns überzeugen. Leider habe ich hiervon kein Foto gemacht. Aber das Rezept lässt sich bei Chefkoch.de ganz leicht finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *