Noch ein letzter Wunschauftrag …

kurz vor Weihnachten – es sollte noch pünktlich fertig werden und dazu mit Applikation des Namens versehen werden – zwei Kissen in der Größe 40 x 40 cm.
Gut, Patchwork war nicht so aufwändig und zugeschnitten war das Material schnell.
Aber mit den Namen wäre es wohl doch aufwändig … und so erinnerte ich mich an eine ähnliche Arbeit, die ich mal auf einem Blog gesehen hatte.
So habe ich einfach in großer Schreibschrift auf dem Tablet gezeichnet, ausgedruckt und noch einmal passend vergrößert. Dann wurde das Ganze auf Vliesofix ausgedruckt, natürlich spiegelverkehrt. Ausschneiden, auf Stoff aufbügeln, wieder ausschneiden, Trägerpapier abziehen, wieder aufbügeln und schon konnte es losgehen mit Applizieren mit dichtem ZickZack-Stich an der Nähmaschine. Es ging zwar nicht rasend schnell, aber doch schnell genug, so dass pünktlich zu Weihnachten die Kissen verschenkt werden konnten.
Das Ergebnis gefällt mir jedenfalls sehr, denn die einfachen Blockbuchstaben, wie ich sie schon auf Patchworkdecken verwendet hatte, fand ich so steif und steril. Diese Schreibschrift ist irgendwie lebendiger :)
Die Rückseite der Kissen habe ich mit einem Stoff gearbeitet, der Verschluss ist mit einem Reißverschluss versehen und dazu gab es noch einen schönen abgesteppten breiten Rand.
Von Innen ist die Patchworkseite mit einer zweiten Stofflage versäubert/abgefüttert worden.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *